Wellness Urlaub


Wellness > Beauty > Phancha Karma die Reinigungstherapie der Maharadschas

< zurück | weiter >

Phancha Karma die Reinigungstherapie der Maharadschas

Im Ayurveda wird das Pachakarma seit nahezu 2000 Jahren durchgeführt. Pancha Karma heißt aus dem indischen übersetzt "5 Handlungen". Darum besteht eine Pancha Karma Kur auch aus 5 reinigenden Elementen. Die meistens aus zwei Phasen bestehen.
Die erste Handlung im Pancha Karma wirkt vorbereitend auf alle nachfolgenden Handlungen. Durch ölige Substanzen wird zunächst der Stoffwechsel und die Gewebsschlacken aktiviert. Die öligen Substanzen werden entweder innerlich oder äußerlich verabreicht.

Bei der inneren Anwendung nimmt der Patient, meist morgens Ghee ein. Die nachfolgenden Mahlzeiten des Tages sind fettfrei. Durch das Ghee wird der Blutfettspiegel erhöht, das Öl dringt in die Gewebe ein und löst dort fettlösliche Fette und Schlacken.

Bei der äußeren Anwendung wird der Patient mit Öl massiert, dadurch wird der Stoffwechsel aktiviert.

Pancha Karma Therapie soll erfolgreich sein


Enorm wichtig ist für das Gelingen der Pancha Karma Therapie, die Ausscheidung der Giftstoffe über den Darm. Im Ayurveda wird gelehrt das die Doshas ihre Schlacken über unterschiedliche Bereiche von Magen und Darm ausgeschieden werden.

Vata Störungen sind so meist im Dickdarm anzutreffen und äußern sich über trockenen harten Stuhl, der schwer ausgeschieden werden kann. Bei einer Pitta Störung sind vor allem die Magen- und Darmbereiche aktiv in denen starke Verdauungssäfte produziert werden wie etwa Zwölffingerdarm, Dünndarm und die Galle. Dies lässt sich auf die erhitzenden Eigenschaften von Pitta zurückführen. Zeichen für vermehrtes Pitta können Sodbrennen, Übersäuerung und Geschwüre im Bereich des 12 Fingerdarms sein.

Ist das Kapha Dosha gestört, so kommt es fast immer zu einer Erhöhung der Schleimbildung im Körper. Weswegen bei einer Kapha Störung vor allem die Zellen in Magen und Bronchien aktiv sind, die für die Schleimbildung zuständig sind. So kommt es das Menschen, die unter einer Kapha Störung leiden, nach einer Massage mit Öl am ganzen Körper, oft unter schleimigem Auswurf der Bronchien leiden.

Panchakarma Reinigung


Nachdem sich Schlacken und Giftstoffe im Magen- und Darmbereich angesammelt haben, der dem jeweiligen Dosha entspricht, beginnt die Reinigung. Diese kann je nach den Beschwerden aus folgenden Handlungen bestehen:



  • - Abhyanga, Ganzkörpermassage mit heißem Öl

  • - Vishesh, Ganzkörpermassage mit heißem Öl und starkem Druck

  • - Udvarthana, Rubbelmassage mit einem Brei von Öl und Getreide

  • - Pinda Sweda, 4 Therapeuten massieren mit Reis-Getreide-Brei

  • - Pizhichill, Ganzkörperölgus mit Kräuterextrakten, Massage durch 2 Therapeuten

  • - Svedana, Griffe, die nach der Massage angewendet werden, um Giftstoffe zu lösen

  • - Shirodhara, Ölguss auf die Stirn zur Beruhigung des ganzen Nervensystems


 
Aufgrund der komplexen Handlungsabfolgen beim Pancha Karma empfiehlt es sich, dieses im Rahmen einer Kur durchzuführen. Viele ayurvedische Kliniken und Hotels bieten die Pancha Karma Kur an die zwischen 1 und 3 Wochen dauert.


 

 
Bewertung von Phancha Karma die Reinigungstherapie der Maharadschas:
Bitte geben Sie eine Bewertung für diesen Artikel ab.


  Ihre Rezension zu Lesezeichen