Wellness Urlaub


Wellness > Entspannung > Richtig Atmen - Schnarchen vermeiden und einfach entspannen

< zurück | weiter >

Richtig Atmen - Schnarchen vermeiden und einfach entspannen

Und doch können so manche Beschwerden durch falsches Atmen ausgelöst werden. Haben Sie schon einmal darauf geachtet, ob Sie überwiegend durch den Mund oder durch die Nase einatmen?
Wenn ein Schnupfen oder Nasenpolypen die Atmung behindern, wird vermehrt durch den Mund eingeatmet, was nicht besonders gut für uns ist, denn die Atemluft wird über die Nasenhärchen gereinigt und befeuchtet, bevor sie in die Lunge kommt. Gerade im Schlaf kann die Atmung durch eine verstopfte Nase behindert werden und Schnarchen ist die Folge. Das hat Sauerstoffmangel zur Folge, der uns um einen erholsamen Schlaf bringt und sogar das Herz in Mitleidenschaft zieht. Ein Besuch beim Hals-Nasen-Ohrenarzt kann hier weiter helfen.
Wer unter Stress steht oder Ärger hat, atmet meistens flacher und schneller, was den Körper zusätzlich belastet. Eine aufrechte Haltung und richtiges Einatmen wirken der inneren Unruhe entgegen. Wichtig ist, das man in den Bauch atmet,- dieser sich also merklich hebt. Wenn sich nur der Brustkorb hebt, bringen wir uns um eine einfache Entspannung.
Die richtige Atmung wird Bauch- oder Zwerchfellatmung genannt. Sollten Sie aber gerade Joggen, dürfen Sie natürlich kürzer und schneller atmen, um den Körper mit genügend Sauerstoff zu versorgen. Im Ruhe-Zuststand hätte man dann die Hyperventilation. Wer vor Aufregung hyperventiliert bekommt zuviel Sauerstoff ab und kann dies wieder ausgleichen, indem er in eine Tüte atmet, bis die Atmung sich normalisiert hat. Auch Asthmatiker profitieren von regelmäßigen Atemübungen.


 

 
Bewertung von Richtig Atmen - Schnarchen vermeiden und einfach entspannen:
Bitte geben Sie eine Bewertung für diesen Artikel ab.


  Ihre Rezension zu Lesezeichen