Wellness Urlaub


Wellness > Ernährung > Ayurveda

< zurück | weiter >

Ayurveda

Die Ursprünge des Ayurveda lassen sich 7000 Jahre zurückverfolgen bis zu den Veden. Übersetzt man Ayurveda ins Deutsche, so erkennt man die wahre Botschaft von Ayurveda, die über die reine Heilkunst des Lebens hinausgeht.

Ayurveda, was ist das?


Übersetzt bedeutet Ayurveda "Die Wissenschaft vom Leben" und so sind die Kenntnisse, die im Ayurveda vermittelt werden, nicht auf die Heilkunst beschränkt, sondern vielmehr Mittel das Leben gesünder und ausgewogener zu gestalten.
Meine erste Begegnung mit Ayurveda war ein halbes Jahr nach der Geburt meines Kindes. Ich hatte einen Gutschein für eine ayurvedische Marmar-Punkt Massage geschenkt bekommen den ich einlöste. Ich unterhielt mich mit der Therapeutin und beklagte mich über das Übergewicht, das ich von der Schwangerschaft noch hatte. Mittels einiger Fragen ermittelte sie meine Doshas. Die Doshas sind die Typen, die man als Mensch innehaben kann. Es gibt drei Doshas Pitta, Kapha und Vata, den sogenannten Tri- Dosha Typ der alle Doshas vereint und natürlich Mischformen. Am Ende der Befragung stellte sie fest das ich ein Pitta Kapha Typ bin, mit einer ausgeprägten Kapha Störung. Durch die Störung des Kapha Doshas funktionierte mein Stoffwechsel nicht mehr effektiv und Fett und Lymphe stauten sich an.

Ayurveda Therapie


Zur Therapie meiner Kapha Störung wurde mir Folgendes empfohlen. Ich sollte täglich eine Tasse Kapha Tee nach dem Aufstehen trinken. Die im Kapha Tee enthaltenen Kräuter stimulieren das Kapha Dosha, das dann besser arbeitet. Zusätzlich wurde mir empfohlen jeden morgen, eine Garshan Masssage durchzuführen. Diese Massage wird mit speziellen Handschuhen aus Rohseide durchgeführt.

Ayurveda, der Erfolg


Nach empfohlene Behandlung zeigte schnell Wirkung. Bereits nach vier Wochen hatte ich 10 Kilo abgenommen. Mein Gewicht konnte ich gut halten und auf die tägliche Massage möchte ich nicht mehr verzichten.


 

 
Bewertung von Ayurveda:
5/5 basierend auf 1 Bewertung


  Ihre Rezension zu Lesezeichen