Wellness Urlaub


Wellness > Ernährung > Diät > Kohlsuppendiät

< zurück | weiter >

Kohlsuppendiät

Die Kohlsuppe ist eine Suppe, die nur aus reinem Gemüse besteht. Hauptteil ist , wie der Name schon sagt, ein ganzer Weißkohl. Dazu kommen dann noch Karotten, Tomaten, Zwiebeln, Paprika etc.Die Kohlsuppendiät wird meistens für eine Woche angesetzt und streng nach Diätplan eingehalten.
Der erste Tag ist der Schwerste. Man darf nur die Suppe und Zwischendurch etwas Obst essen. Das Problem bei der Sache ist, dass man den ganzen Tag nur von Suppe und viel Flüssigkeit lebt.
Bei mir selber, ließ das Hungergefühl nicht nach. Selbst wenn ich Obst aß, hatte ich danach immer noch Hunger. An den darauf folgenden Tagen, kann man dann einmal am Tag zum Beispiel eine gebackene Kartoffel mit Margarine essen. Bekommt man Hunger auf Süßigkeiten, kann man sich mal eine Banane gönnen, die den Drang nach Zucker stillen soll.
Dann, ab Tag fünf, kann man sich wieder ein Stück Fleisch mit grünem Gemüse gönnen. Leider ist es sehr schwer, wenn man Mittags das Stück Fleisch ist, Abends nur die Suppe zu schlürfen.
Mein Fazit: Die Kohlsuppendiät ist nur für Personen geeignet, die einen starken Willen haben und es eine Woche lang aushalten, nur Suppe und Gemüse zu essen. Problem ab Tag zwei wird bei jedem sicherlich sein, dass einem die Suppe nicht mehr schmeckt.
Ich persönlich würde die Diät nicht noch einmal machen, weil ich viel zu gerne auch mal ein Stück Fleisch esse. Weiterhin war bei mir der Erfolg nicht wirklich groß. Ich nahm in dieser Woche nur 1 1/2 Kilo ab und das war mir zu wenig, für die "Qualen" die ich durchlitten hatte.


 

 
Bewertung von Kohlsuppendiät:
Bitte geben Sie eine Bewertung für diesen Artikel ab.


  Ihre Rezension zu Lesezeichen