Wellness Urlaub


Wellness > Ernährung > Säure Basen Haushalt selbst regulieren

< zurück | weiter >

Säure Basen Haushalt selbst regulieren

Der menschliche Körper bildet ständig Säuren und gleicht diese durch Basen wieder aus. Basen sind Mineralien, die wir über die Nahrung zu uns nehmen. Bei diesem Prozess entstehen Stoffwechselrückstände, die so lange der Säure Basen Haushalt ausgeglichen ist, ganz von alleine entsorgt werden. Störungen im Säure Basen Haushalt werden meist durch eine säurereiche Ernährung hervorgerufen. Jedoch können sich auch Stress, Probleme mit der Verdauung und Bewegungsmangel negativ auf ihn auswirken.

Anzeichen einer Übersäuerung


Eine Übersäuerung des Körpers kann sich in vielen Symptomen zeigen wie etwa: Frühjahrsmüdigkeit, schwere Glieder, blasser Teint. Ob sie an Übersäuerung leiden, verraten einige körperliche Symptome:

- Die Augen sind gerötet und/oder häufig überreizt.

- Die Zunge weist einen weißen bis gelblichen Belag auf. Dieser kehrt nach der Reinigung schnell wieder zurück.

- Die Haut ist grau und fahl, zudem kann sich eine Erschlaffung der Haut zeigen. ACHTUNG: Wird die Haut schlaff, ist dies Zeichen für eine starke Übersäuerung!

- Ihr Magen bereitet häufig Probleme, Sie müssen oft aufstoßen oder leiden unter Sodbrennen.

- Eine ständige innere Unruhe und Gereiztheit können ebenso Zeigen einer Übersäuerung sein.

Übersäuerung mit Urintest prüfen


Ob Sie übersäuert sind, können Sie ganz leicht mit einem Urintest zu Hause feststellen. In der Apotheke müssen sie sich zuvor spezielle Messstreifen kaufen, diese kosten ca. 5 Euro für hundert Stück. Anhand der Ausfärbung des Teststreifens kann bestimmt werden wie stark übersäuert Ihr Körper ist. Um sich ein komplettes Bild zu machen, sollten Sie den Urin 5-mal am Tag bestimmen. Die meisten pH-Wert Indikatorstreifen liegt eine Messkurve bei in die die Ergebnisse eingetragen werden könne.
Wenn Sie feststellen, dass Sie übersäuert, sind so müssen sie handeln. Denn wenn der Körper sich nicht über die Nahrung genügend mit basischen Mineralien versorgen kann, greift er die körpereigenen Depots an. Der Mensch speichert die basischen Mineralien beispielsweise in den Knochen, Zähnen und der Haut. Infolge des Mineralienabbaus kann es zu Karies, Knochen- und Gelenkerkrankungen und einem schlaffen Bindegewebe kommen.
Um zu entsäuern, sollten Sie darauf achten möglichst säurearm zu essen. Bevorzugen sie frisches Obst und Gemüse und Vollkorngetreide. Vor allem der Genuss einer basischen Morgenmahlzeit hat sich als sinnvoll erwiesen. Diese kann als warmer Frischkornbrei ganz einfach aus Hirseflocken, Wasser und einer Banane hergestellt werden. Die Zugabe von Leinsamen ist sinnvoll, etwas Sahne und Zimt verfeinern das ganze.
Zudem ist es ratsam viel Wasser zu trinken, mindestens zwei Liter am Tag. Wer eine Badewanne hat, kann einmal die Woche ein Bad mit basischem Badesalz nehmen. Wer keine Badewanne hat, kann sich mit einem Fußbad helfen.


 

 
Bewertung von Säure Basen Haushalt selbst regulieren:
Bitte geben Sie eine Bewertung für diesen Artikel ab.


  Ihre Rezension zu Lesezeichen