Wellness Urlaub


Wellness > Fitness > Fitnessübungen im Alltag ohne grosses Sportprogramm

< zurück

Fitnessübungen im Alltag ohne grosses Sportprogramm

Fitnessübungen jeden Tag beim Zähneputzen


Welch schöne Gelegenheit, bei diesem Vorgang gleichzeitig den Bauch kräftig einzuziehen. Das gibt auf Dauer wieder ein paar Bauchmuskeln und stärkt gleichzeitig den Rücken. Irgendwann wird die Kombination "Putzen und Einziehen" automatisch ausgeführt. Einfacher geht es nicht, um die Figur in Form zu halten.

Fitnessübungen am Schreibtisch sitzend


Tun viele. Während man gerade dem Finanzamt die Steuerklärung eintippt oder dem Kunden eine Mahnung schreibt, kann man die Knie so fest es geht aneinanderpressen und etwa 20 Sekunden halten. Dabei weiter atmen und weiter tippen, als wäre nichts gewesen. Nach einer kurzen Pause die Übung wiederholen. Das Ganze dreimal täglich 10 Minuten und die Oberschenkel-Innenseiten werden hervorragend modelliert. Hilft mir sehr gut.

Fitnessübungen beim Auto fahren


Diese Übung mache ich an jeder roten Ampel:

Ich umfasse das Lenkrad und drücke, als wollte ich es zusammen pressen, und zwar so lange, bis die Ampel wieder grün ist. Eine gute Übung für die Brust-Muskulatur und die Innenseiten der Oberarme. Im Stau ist diese Übung ebenfalls hilfreich, denn sie baut auch Stress ab. Hier noch eine unauffällige Stau-Übung: Den Kopf ein paar mal fest nach hinten gegen die Kopfstütze drücken, das entspannt die Nackenmuskulatur. Bitte nur bei einwandfrei befestigten Kopfstützen anwenden!

Fitnessübungen in der Warteschlange bei Aldi


Lange tatenlos herumstehen ist sehr uneffektiv. Warum also nicht jetzt die Pobacken zusammenkneifen und so etwas für schön geformte Po-Muskeln tun.

Wenn man eine längere Jacke trägt, fällt es gar nicht auf. Also die Jacke beim nächsten Einkauf nicht vergessen.

Fitnessübungen vor dem Fernseher


Hier ist man "unter sich" und kann schon mal ein paar auffälligere Übungen einbauen. Ich drücke dann häufiger die Hände so fest ich kann vor der Brust zusammen, das stärkt die Arme und die Brustmuskeln.

Sehr effektiv für die Venen ist es, wenn man jeweils ein Bein gerade nach vorn streckt und den Fuß einige Male dreht und bewegt, das Bein aber ruhig hält. So wird das Blut wieder besser von den Beinen hoch zum Herzen transportiert und die Muskeln in der Wade bleiben nicht untätig.

Wenn ich auf dem Sofa liege, fahre ich zwischendurch mit den Beinen in der Luft "Fahrrad". Das regt den Kreislauf an und gibt sogar etwas Ausdauer.


 

 
Bewertung von Fitnessübungen im Alltag ohne grosses Sportprogramm:
5/5 basierend auf 1 Bewertung


  Ihre Rezension zu Lesezeichen