Wellness Urlaub


Wellness > Hausmittel > Ayurveda > Ayurvedische Speisen selbst bereiten: kleine Rezepte

< zurück | weiter >

Ayurvedische Speisen selbst bereiten: kleine Rezepte

Neben dem Lassi ist wohl der Yogi-Tee das berühmteste Getränk, der ayurvedischen Küche. Eine Mischung für Yogi-Tee können Sie einfach selbst zubereiten. Wird die fertige Teemischung trocken und kühl aufbewahrt so hält sie sich bis zu 3 Monaten.

Yogi Tee


Um eine Mischung für etwa 20 Aufgüsse herzustellen, benötigen Sie: 100 g Zimt/ geschnitten 30 g Ingwerwurzel, getrocknet und klein geschnitten 20 g grüne Kardamomfrüchte, die Früchte etwas aufbrechen, sodass sich das Aroma entfalten kann 10 g ganze Nelken 5 g frische schwarze Pfefferkörner, die Körner in einem Mörser zerstoßen 2 getrocknete Lorbeerblätter, klein geschnitten. Alle Zutaten gut miteinander Vermischen, der so entstandene Tee ist Tri Dosha fähig. Das heißt er harmonisiert Pitta, Kapha und Vata.

Karottencremesuppe


Ein weiteres beliebtes Gericht der vedischen Küche ist Karottencremesuppe, hierzu benötigen Sie für 4 Personen: 500 g Karotten 1 EL Ghee 1/2 l Wasser 30 - 40 g frischen Ingwer 1/2 TL Bockshornkleesamen Salz/ Pfeffer 2 EL Crème fraiche 2 EL Sesamkörner 2 EL gehackte Petersilie oder Thymian Die Zubereitung ist sehr einfach. Zunächst erhitzen Sie das Ghee in der Pfanne und rösten die Bockshornkleesamen an. Dem fügen Sie die geschälten und klein geschnittenen Karotten bei und dünsten sie an.
Nun wird das Wasser hinzugegeben, die Suppe lässt man nun etwa 15 min bei kleiner Flamme köcheln. Währenddessen wird der Ingwer geschält und fein gerieben. Ist die Kochzeit beendet, die Karotten pürieren und die Suppe mit Salz, Pfeffer und Crème fraiche abschmecken. Zum Schluss die Sesamsamen kurz anrösten und mit den gehackten Kräutern über die fertige Suppe geben.

Gemüse Curry


Für ein klassisches Gericht das Gemüse-Curry benötigen Sie folgende Zutaten: 2 EL Ghee 2 TL schwarze Senfsamen 1 TL Kreuzkümmel 2 TL Kurkuma 250 g Erbsen 250 g Kartoffeln, klein würfeln 250 g Karotten, klein würfeln 500 g gemischtes Gemüse wie etwa: Kohlrabe, Blumenkohl, Bohnen, klein gewürfelt 1/2 l Gemüsebrühe 1 Tasse Naturjoghurt 1 TL Salz 1 TL Koriander Das Ghee in einer großen Pfanne heiß machen und die Senfsamen und den Kreuzkümmel anrösten. Wenn die Senfsamen aufplatzen, sofort das Kurkuma und gleich anschließend das Gemüse hinzugeben. Alles kurz andünsten und mit der Brühe ablöschen.
Mit einem Deckel abdecken und 15 min andünsten, das Gemüse sollte noch bissfest sein. Dann wird der Joghurt und die übrigen Gewürze untergerührt. Nochmals 10 bis 15 min offen auf kleiner Flamme kochen lassen. Als Beilage zu diesem schmackhaften Gericht eignet sich Reis.

Mango Lassi


Zum Abschluss gibt es ein Rezept für eine süße Köstlichkeit: Mango-Lassi. Dieses Getränk ist mittlerweile auch in Deutschland sehr beliebt und kann einfach und kostengünstig hergestellt werden. Dazu benötigen Sie: 1 reife Mango 600 ml Wasser 300 g Naturjoghurt Ahornsirup nach Geschmack Die Mango schälen und zusammen mit dem Wasser pürieren. Den Joghurt mit dazugeben und mit Ahornsirup abschmecken. Nochmals kurz pürieren und gleich Servieren.
Pikanter wird das Mango-Lassi, wenn Sie etwas geriebenen Ingwer und gemahlenen Kardamom hinzugeben.


 

 
Bewertung von Ayurvedische Speisen selbst bereiten: kleine Rezepte:
Bitte geben Sie eine Bewertung für diesen Artikel ab.


  Ihre Rezension zu Lesezeichen