Wellness Urlaub


Wellness > Hausmittel > Heuschnupfen > Hausmittel gegen Heuschnupfen

Hausmittel gegen Heuschnupfen

Heuschnupfen Symptome


Es beginnt meist plötzlich. Man ist unterwegs und plötzlich beginnen die Augen zu jucken und tränen, die Nasejuckt und ein Niesreiz lässt den Betroffenen nicht mehr in Ruhe. Bei starken Anfällen kann es zu heftigen Kopfschmerzen und Atemnot kommen. Spätfolgen sind Migräne und allergisches Asthma.

Hausmittel gegen Heuschnupfen


Wer nur ganz leichte Symptome verspürt, kann mit einfachen Schutzmaßnahmen im Haus viel erreichen. Sinnvoll sind Pollenfilter vor den Fenstern – die schützen auch gegen Mücken – und Pollenfilter für das Auto. Waschen Sie vor dem Schlafen die Haare mit einem milden Shampoo und lüften Ihre getragene Kleidung nicht im Schlafzimmer aus.
Gegen die direkten Symptome können „Hausmittel gegen Heuschnupfen“ lindernd wirken. Hilfreich sind Brennesseltee und rohe Zwiebeln, die natürliche Histaminblocker enthalten.
Gegen die Schwellungen an den Augen helfen Kompressen mit Augentrostkraut, das als Tee aufgegossen wird. Dampfbäder mit Pfefferminz- und Eukalyptusöl wirken abschwellen bei entzündeten Schleimhäuten. Sinn voll sind auch Nasenspülungen mit Salzwasser.
Sind die Beschwerden zu massiv und Hausmittel gegen Heuschnupfen nicht ausreichend, dann sollten Sie einen Arzt oder Apotheker um Medikamente bitten.


 

 
Bewertung von Hausmittel gegen Heuschnupfen:
Bitte geben Sie eine Bewertung für diesen Artikel ab.


  Ihre Rezension zu Lesezeichen


Hausmittel Artikel wurden heute gelesen