Wellness Urlaub


Wellness > Hausmittel > Husten > Husten richtig behandeln

< zurück

Husten richtig behandeln

Hausmittel bei festsitzendem Husten


Ein sehr gutes Hausmittel als Schleimlöser, welches mir das Abhusten erleichtert hat, ist eine Mischung aus einer Zwiebel und Honig. Die Zwiebel wird in kleine Würfel geschnitten und in eine Schüssel gegeben. Diese wird dann mit circa zehn Esslöffel Honig beträufelt und gut vermischt. Danach wird es mit einem Deckel verschlossen, damit das Ganze gut ziehen kann.
Wenn ein etwas dickflüssiger Brei entstanden ist, besitzt das Hausmittel die richtige Mischung, um eine gute Wirkung zu erzielen. Das Medikament kann etwa vier- bis fünfmal am Tag eingenommen werden. Eine etwas weniger schmackhafte Angelegenheit, aber eine, die sehr hilfreich ist.
Feuchte, sehr warme Handtücher erzielen nicht nur ein sehr wohliges Gefühl, sondern erleichtern das Abhusten. Sie werden einfach auf die Brust gelegt und bleiben solange dort, bis sie abgekühlt sind. Eine weitere Methode ist, dass die Brust vorher mit etwas Hustenbalsam eingerieben werden. Durch die feuchtwarmen Tücher, können die ätherischen Öle sehr gut eingeatmet werden. Das ist eine Art Inhalation, die immer sehr gut hilft, um den lästigen Husten loszuwerden.
Wenn die Hausmittel nicht mehr greifen, sollte ernsthaft in Erwägung gezogen werden, mit etwas stärkeren Medikamenten nachzuhelfen. Husten, der sich festsetzt kann unter Umständen gefährlich sein und das Herz angreifen.
ACC akut ist ein Medikament, welches mir bei einem starken Husten gut geholfen hat. Da diese auflösbaren Tabletten zusätzlich Vitamin C beinhalten, lösen sie nicht nur den Husten, sondern sie sorgen durch diese Beigabe, dass das Immunsystem wieder hergestellt wird.


 

 
Bewertung von Husten richtig behandeln:
4.5/5 basierend auf 1 Bewertung


  Ihre Rezension zu Lesezeichen