Wellness Urlaub


Wellness > Hausmittel > Prostata > Hausmittel bei Prostataentzündung

Hausmittel bei Prostataentzündung

Fast jeder zweiteMann ist bereits einmal an einer Prostataentzündung erkrankt. Dieses ist eine Entzündung, welche mit Schmerzen auch Brennen in der Blase, oder auch in der Harnröhre sich bemerkbar macht. Diese Prostataentzündung ist kaum zu unterscheiden von einer Blasenentzündung.
Eine Prostataentzündung wird duch Bakterien ausgelöst. Ständiger Harndrang sind die ersten Anzeichen. Hinzu kommen dann noch Schmerzen und Brennen in der Harnröhre, Fieber sowie starker Schüttelfrost. Wird diese Erkrankung nicht rechtzeitig erkannt und behandelt, entsteht in den meisten Fällen eine chronische Prostataentzündung.
Bei der Erkrankung sollte jedoch in der Regel immer ein qualifizierter Arzt aufgesucht werden. Der Patient muss sich dann auf diversen verschiedenen Untersuchungen einstellen, damit dann auch die richtige Behandlung erfolgen kann.
Eine Prostataentzündung kann natürlich auch mit Kräutertee oder Blasentee behandelt werden. In den seltensten Fällen tritt jedoch eine Besserung ein. Antibiotika erzielen bei einer Prostataentzündung den richtigen Erfolg.
Schon nach einigen Tagen stellt sich dann der gewünschte Erfolg einer deutlicheren Linderung der Schmerzen ein. Männer, welche immer wieder zu einer Prostataentzündung neigen, müssen in jedem Falle Kälte und Nässe meiden. Besonders ist das Wechseln der nassen Badehosen im Sommer wichtig. Auch im Winter sollte der Mann sich dementsprechend kleiden, um so weiteren Entzündungen vorzubeugen.


 

 
Bewertung von Hausmittel bei Prostataentzündung :
Bitte geben Sie eine Bewertung für diesen Artikel ab.


  Ihre Rezension zu Lesezeichen


Hausmittel Artikel wurden heute gelesen