Wellness Urlaub


Wellness > Natur > Ingwer > Rund um gesund durch Ingwer

< zurück

Rund um gesund durch Ingwer

Der Ingwer (Zingiber officinale) wächst vor allen in tropischen Gebieten wie Südostasien. Seine wirksamen Inhaltstoffe befinden sich in dem reich verzweigten Wurzelstock. Hier lassen sich zwischen 1,5 – 3% ätherisches Öl finden. Diesen enthalten Substanzen wie Zingiberol, Curcumen, Beta- Eudesmol, Gingerol und Shogaol. Letztere verleihen dem Ingwer sein besonders scharfes Aroma. Ingwer wird bei uns vielfältig angeboten. Ob als Likör, Kandiszucker, in Limonaden. Glühwein, als Zutat in Lebkuchen, Chutneys oder in Currymischungen- den Verwendungsmöglichkeiten sind keine Grenzen gesetzt. In Asialäden wird er häufig in Pulverform angeboten.
Jedoch lassen sich die gesunden Knollen bei uns auch bei jedem gut sortierten Gemüsehändler oder an Gemüsetheken. Gut in Folie verpackt, hält er sich ca. 10 Tage im Gemüsefach des Kühlschranks. Aber nicht nur aufgrund seines außergewöhnlichen Geschmacks erfreut sich Ingwer bei immer größer werdender Beliebtheit (Verfeinern Sie doch einmal eine Möhrensuppe mit Ingwer). Es steckt viel mehr in der kleinen scharfen Knolle.

Ingwer als Heilpflanze 


Vorallem im Winter ist Ingwer aufgrund seiner wärmenden Wirkung als Heißgetränk besonders beliebt Tipp: ein sehr kleines Stück frischen Ingwer abschneiden und mit kochendem Wasser übergießen. Einige Minuten (je nach gewünschter Schärfe) ziehen lassen und dann den Ingwer entfernen. Kann mit ein wenig Honig gesüßt und abgerundet werden.
Ingwer wirkt optimal bei Übelkeit.
Perfekt für alle die unter Reisekrankheit leiden und keine oft müde machenden Medikamente einnehmen wollen. Bei beginnender Übelkeit eine dünne Scheibe Ingwer abschneiden und kauen. 
Auch bei Menstruationsbeschwerden, allgemeinen Schmerzen, Durchblutungsstörungen, Entzündungen, Migräne, Erkältungen, Appetitlosigkeit und Verdauungsbeschwerden konnte eine heilsame Wirkung festgestellt werden. Bei Nasennebenhöhlenentzündungen hilft Ingwer auf natürliche Weise Ein etwa 1 cm langes Stück Ingwerwurzel klein hacken und mit 250 ml kochendem Wasser übergießen. Ca. 45 Minuten ziehen lassen. Mit dem Sud eine Kompresse gut tränken und auf das betroffene Gebiet legen. Verspüren Sie ein Brennen, entfernen Sie die Kompresse sofort. Ansonsten ca. 5 Minuten auf der Haut lassen.
Auch bei Gelenk- und Muskelbeschwerden helfen Ingwerkompressen. Die Kompresse so lange auf der Haut belassen solange die Kompresse heiß ist. • da Ingwer schmerzlindernd wirkt, kann er als natürlicher Ersatz für Aspirin und Paracetamol eingenommen werden. Tipp: als wohltuender Tee schmeckt Ingwer besonders gut und entfaltet seine gesamte Heilwirkung 50 g zerkleinerte Ingwerwurzel 10 g Lemongras 30 g Grüner Tee 10 g Süßholzwurzel Die Zutaten vermengen und 2 Teelöffel der Mischung mit 250 ml kochendem Wasser übergießen. 10 Minuten ziehen lassen und anschließend absieben. Nach Belieben mit Zucker, Kandis oder Honig süßen und mehrere Tassen über den Tag verteilt genießen. Vor allem nach einem schweren Essen wirkt der Tee verdauungsfördernd. Er kann aber ebenfalls bei Schmerzen eingesetzt werden. Wird er mit Manuka Honig gesüßt eignet er sich optimal gegen Erkältungserscheinungen. Ingwerbäder lindern rheumatische Beschwerden Kontraindikationen VORSICHT! :
Schwangere sollten besser auf die Einnahme von Ingwer minimieren. Zuviel kann unter Umständen Wehen auslösen. Auch bei Gallensteinen verzichten Sie besser auf Ingwer. Wer unter Reizdarm und Magen- Darm- Verstimmungen leidet sollte Ingwer nur in Maßen verwenden (Durchfallgefahr)


 

 
Bewertung von Rund um gesund durch Ingwer:
Bitte geben Sie eine Bewertung für diesen Artikel ab.


  Ihre Rezension zu Lesezeichen


Natur Artikel wurden heute gelesen