Wellness Urlaub


Wellness > Wellnesshotel > Hessen > Spahotel Ramada in Niedernhausen

< zurück | weiter >

Spahotel Ramada in Niedernhausen

Das Ambiente des Hotels entspricht purem Luxus in Sachen Ausstattung und Service.
Das Zimmer war groß, räumlich geteilt, in eine Schlafecke (Doppelzimmer) und einem Wohnzimmerbereich mit Zugang zu einem kleinen Balkon. Das sehr geräumige Bad verfügte über einen Föhn, Handtücher, Waschutensilien als auch Bademantel und Badeschuhe. Der Wohnbereich bot eine Minibar, einen angepassten (kein Mini) Fernseher und eine Telefonanlage, sowie Internetanschluss. Zu Bemängeln waren nur die Vorhänge, die dringend eine Reinigung benötigt hätten, ansonsten war alles sauber und ordentlich.
Im 500qm Spabereich „Römerbad„ im unteren Geschoss konnten eine 60° und 90° Grad Sauna, als auch ein türkisches Dampfbad genutzt werden. Mittig bot sich ein sternenförmiger Wirlpool zum abtauchen. Der gesamte Bereich gilt als FKK-Bereich und durfte nur ohne Badebekleidung (im Bademantel) betreten werden. Eine kleine Bar und eine Rezeption sorgten für Getränke und Handtücher oder andere Badeutensilien.
In einem Nebenbereich fanden sich mehrere kleine Räume für die Wellness-Anwendungen. Die Termine waren vorher schon festgelegt, es konnten allerdings recht zwanglos weitere Anwendungen dazu gebucht werden, wie Beispielweise eine Ganzkörper Schokomaske. Die kosmetischen Behandlungen, (Gesichtkosmetik, Ganzkörperpeeling, Rückenmassage, Fußzonenreflexmassagen, Maniküre als auch Peddiküre) wurden von ausgezeichneten Fachkräften vorgenommen.
Dass gesamte Prozedere glich einem Fluss auf weichen Wolken, inmitten einer ruhigen, plätschernden Atmosphäre, die am Ende nur noch durch das drei Gänge Menü getoppt wurde. Dieses wurde auf meinen Wunsch auf dem Zimmer serviert und bestand aus einer Flasche erlesenen Rotwein, einer Tomatencremesuppe, danach einem Lachfiletgericht auf Reis mit wunderbarer Sauce und zartem Gemüse. Als Nachtisch durfte zwischen Süß (Eis, Pudding oder Creme) entschieden werden oder einer Käseplatte, wobei ich hier die Käseplatte bevorzugte.
Insgesamt war dies ein traumhaftes Wellnesserlebnis, das allerdings auch einen stolzen Preis von Rund 300,00 € hatte für eine Übernachtung.

Lustiges Nebenbei


Da ich mehr Anwendungen buchte, als in meinem Gutschein enthalten waren, musste ich bei Abreise nachbezahlen. Am Tag zuvor hatte ich dummerweise meine EC-Karte im Checkkartenautomat bei Rewe hängen lassen und konnte deshalb nicht bezahlen. Das Ramda hat mich dennoch „freigelassen“, ich musste nicht „Geschirrspülen“. Man sandte mir eine Rechnung zu, die ich später überweisen konnte – fand ich echt nett und ich würde da sofort wieder hinfahren. What a feeling. http://www.ramada.de/hotels/hotels_index.php?hotel_code=15729


 

 
Bewertung von Spahotel Ramada in Niedernhausen :
Bitte geben Sie eine Bewertung für diesen Artikel ab.


  Ihre Rezension zu Lesezeichen