Wellness Urlaub


Wellness > für Kinder > Kleinkinder und Internet - Lerneffekt oder Stressfaktor?

< zurück | weiter >

Kleinkinder und Internet - Lerneffekt oder Stressfaktor?

Das Internet ist ja eine tolle Erfindung, aber irgendwann ist ja auch mal gut. Ich habe einen fast 3 jährigen Sohn, der gerne Fernsehen schaut. Eine Stunde am Tag ist ja auch okay, das sagen selbst die Profis. Nun kommt aber auf diesen tollen Kinderprogrammen auch Werbung für ihrer gleichnamigen Internetwebseiten.

Kleinkinder: ab wann ins Internet?


Da Kind ja schon weiß, was es will, muss der Computer angemacht werden. Die Eltern denken sich, gucken schadet ja nicht. Das muss man aber mal so einen kleinen Mann sagen: Nur gucken. Der schreit, was das Zeug hält. Er will aber, er will aber und wenn man ihn nicht lässt, ist er sauer.
Nun wird so mancher Leser hart über mich urteilen, denn ich habe ihn gelassen. Immerhin wird doch auf der Startseite damit gepriesen, dass Kinder ab 3 Jahren dort viel lernen können. Geht auch tatsächlich, mein Sohn hat in 10 Minuten geschafft, die Farben zu kennen. Diese versuche ich schon seit 3 Monaten zu erkären und zu zeigen, bei mir verwechselt er sie aber immer. Mein Max konnte nach 15 Minuten die Tastatur meines Notebooks bedienen, was ein Fortschritt.

Lerncomputer für Kinder kaufen


Viele Eltern kennen die Malbilder im Internet, echt super. Mein Kind kann dort eine Malvorlage ausmalen und hat viel Spaß, er lernt sogar spielerisch wie man einen Kreis malen kann. Ich bin wahrlich begeistert. Nach nur 3 Tagen, je eine halbe Stunde am Laptop, habe ich meinen Sohn ein Ausmalbild ausgedruckt und vor ihm gelegt. Ich muss dazu sagen, er kennt sie schon und kann natürlich auch mit Buntstiften malen. Was hat mein Kind gemacht? Er ist mit seinem Finger über das Ausmalbild gefahren, wie am Notebook eben und meinte ganz trocken: "Geht nicht Mama".
Jetzt soll mir noch mal jemand sagen, Fernsehen und Computer ist doch eine so tolle Abwechslung für Kinder, man müsse mit der Zeit gehen!! Kleine Kinder macht es doch etwas blöd. Sorry, ist eine harte Ausdrucksweise. Aber bei dem Bild was sich mir da bot, blieben mir echt die Worte weg.
Mein Sohn kann jetzt schön wieder auf einem Blatt malen und ich bringe ihn lieber länger etwas bei, als Bob der Baumeister oder Caillou dies können.


 

 
Bewertung von Kleinkinder und Internet - Lerneffekt oder Stressfaktor?:
4/5 basierend auf 1 Bewertung


  Ihre Rezension zu Lesezeichen